Pferde-KV Symbolbild Desktop
Mensch.Tier.Wir.

Unsere Krankenversicherung
für dein Pferd

Schon ab 261,92 €
im Monat!

Die Uelzener Pferde-Krankenversicherung bietet einen umfangreichen Schutz vor den finanziellen Folgen, sollte dein Pferd krank werden oder sich verletzen. Sie übernimmt die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen sowie für alle chirurgischen Eingriffe bis hin zur Unterbringung in einer Tierklinik.

  • 1.100 % Erstattung ohne Jahreslimit möglich für Behandlungen inkl. Kosten für Arzneimittel, Diagnostik und Verbandsmaterial
  • 2.Erstattung für jede Pferderasse und in jedem Pferdealter (ab dem 3. Lebensmonat) nach 2-fachem Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT)
  • 3.Kostenerstattung für ambulante und stationäre Behandlungen bei Krankheit, Unfall und Operationen mit zeitlich unbegrenzter Vor- und Nachbehandlung
  • 4.Vorsorgemaßnahmen (z. B. Impfungen) sind mit 100 € pro Versicherungsjahr versichert
  • 5.Inklusive aller Leistungen aus der Pferde-OP-Versicherung premium plus
Pferde-KV-Tarifrechner

Rundum-Schutz fürs Pferd: Unsere Pferde-Krankenversicherung

Trotz bester Pflege und Versorgung kann es passieren, dass dein Pferd krank wird – und vor Unfällen ist ohnehin niemand gefeit. Mit unserer Pferde-Krankenversicherung bist du bestens vor hohen Tierarztkosten geschützt und kannst sicher sein, dass dein geliebtes Pferd die optimale medizinische Versorgung erhalten kann. Wenn du dich umfassend gegen finanzielle Belastungen durch tierärztliche Behandlungen bei deinem Pferd absichern möchtest, triffst du mit unserer Krankenversicherung für Pferde die richtige Wahl. Abgedeckt sind alle notwendigen Behandlungen, sowohl ambulant als auch stationär.

Typische Behandlungen bei Pferden im Überblick

Quelle: Uelzener Tierärztinnen

Lahmheit

Lahmheit beim Pferd kann plötzlich oder schrittweise auftreten. Wenn ein Pferd lahmt, versucht es stets, das schmerzende Bein im Stehen und Laufen zu entlasten. Für die Diagnose wird das Pferd im Schritt oder Trab longiert, abgetastet oder mit MRT-, Ultraschall- und Röntgenaufnahmen überprüft. Die Tierärzt:innen können dann die Ursache für die Lahmheit feststellen und entsprechende Behandlungsmaßnahmen empfehlen.

Magen-Darm-Probleme

Neben der Kolik kann ein Pferd auch unter anderen Magen-Darm-Problemen leiden, für die die Ursachen und Symptome vielfältig sind. Bei Abmagerung, Durchfall oder wiederkehrenden Koliken wird der Verdauungstrakt klinisch untersucht. Wenn beispielsweise eine chronische Erkrankung festgestellt wird, ist häufig eine Dauermedikation notwendig.

Verletzungen

Auch „einfache“ Verletzungen können gefährlich werden. Egal ob im Training, im Stall oder auf der Weide: die Verletzungsgefahr besteht überall. Wunden können sich schnell entzünden, wenn sie nicht richtig behandelt werden, dementsprechend sollten sie nicht unterschätzt werden.

Atemwegserkrankungen

Auch Pferde können unter Asthma, akutem, chronischem oder allergischem Husten leiden. Neben Infektionskrankheiten kann auch die falsche Atemluft zum Husten führen. Bei chronischen Erkrankungen wie Asthma oder Allergien ist häufig ein aufwändiges Diagnoseverfahren notwendig, um dem Pferd zu helfen. Dann heißt es Spezialfutter füttern und manchmal auch den Husten mit Medikamenten oder Inhalieren abmildern.

Unsere Krankenversicherung für Pferde im Detail

Egal, wo der Huf drückt – unsere Pferdekrankenversicherung springt ein. Im Vergleich zu unserer Pferde-OP-Versicherung sind nicht nur operative Eingriffe unter Stand- oder Vollnarkose abgedeckt, sondern auch alle anderen Behandlungen, die medizinisch erforderlich sind.

Zu den erstattungsfähigen Leistungen gehören die ambulante Versorgung bei Krankheit oder nach einer Verletzung sowie diagnostische Verfahren, zum Beispiel Ultraschall, Röntgen und MRT, die etwa im Vorfeld einer OP nötig sind. Natürlich sind auch die Nachsorge und Nachbehandlung nach einem chirurgischen Eingriff versichert, inklusive notwendiger Medikamente und Verbandsmaterialien. Darüber hinaus erstatten wir regenerative Therapien beim Pferd im Rahmen einer OP bis zu 1000 EUR. Für Vorsorgemaßnahmen wie zum Beispiel Impfungen bietet die Uelzener Krankenversicherung für Pferde einen jährlichen Zuschuss von 100 EUR.

Lächelnde Frau neben Pferd
ab 261,92 €/Monat

Die Pferde-Krankenversicherung richtet sich an Eigentümer:innen von Pferden, die umfangreichen Versicherungsschutz für ihr Pferd wünschen.

Pferde-KV-Tarifrechner
  • Alle medizinisch notwendigen Operationen außer Hufabszesse
  • Vorsorge bezuschussen wir mit 100 € pro Versicherungsjahr (z. B. Impfungen)
  • Kosten von bildgebenden Verfahren (Röntgen, Ultraschall, MRT) im Vorfeld einer versicherten OP unbegrenzt mitversichert
  • Anwendung regenerativer Therapien im Rahmen einer versicherten OP bis 1.000 €
  • Die Entschädigung von Gelenksoperationen bei Vorliegen von isolierten Verschattungen, OC, OCD, Chips und Birkelandfrakturen bis 1.500 €
Mehr lesen

Häufige Krankheiten bei Pferden

Selbst wenn sich dein Pferd bester Gesundheit erfreut, sollten Tierarztbesuche regelmäßig auf dem Programm stehen, damit dein Liebling durchgecheckt werden kann und gegebenenfalls Vorsorgemaßnahmen wie Impfungen erfolgen können. Noch wichtiger ist es, möglichst schnell tierärztlichen Rat einzuholen, wenn das Pferd Anzeichen einer Erkrankung oder Verletzung zeigt. Es gibt eine Reihe von Pferdekrankheiten, die eine medizinische Behandlung erfordern. Einige Beispiele:

Hufrehe: Die Hufrehe ist eine gefürchtete, weil sehr schmerzhafte und oft chronisch verlaufende Erkrankung bei Pferden. Es handelt sich um eine Entzündung der Huflederhaut, die erhebliche Schäden im Bereich der Hufe nach sich ziehen kann, wenn sie nicht schnell behandelt wird. Es gilt: Je früher eine Behandlung erfolgt, desto besser stehen die Chancen auf Heilung. Geht die Hufrehe vom akuten in einen chronischen Zustand über, kann es sein, dass das Pferd ein Leben lang mit wiederkehrenden Schüben zu kämpfen hat. Übrigens: Ursache für die Hufrehe beim Pferd ist in vielen Fällen eine falsche Ernährung, man spricht dann von einer Futterrehe. An den Hufen können noch andere Probleme auftreten, zum Beispiel Geschwüre oder die bakterielle Strahlfäule. Es ist daher wichtig, die Pferdehufe regelmäßig kontrollieren zu lassen und auf Beschwerden des Pferdes unverzüglich zu reagieren.

Kolik: Pferde zeigen Schmerzen nicht so schnell, im Falle einer Kolik aber ist es aufgrund der Intensität der Schmerzen kaum möglich, sie zu verbergen. Wenn sich das Pferd vor Schmerz auf dem Boden wälzt, sich in den Bauch tritt und keinen Appetit hat, könnte eine Kolik vorliegen. Damit werden krampfartige Bauchschmerzen bezeichnet, die verschiedene Ursachen haben können, teils sehr ernste bis lebensbedrohliche. So kann etwa eine Verlagerung oder Drehung des Dickdarms vorliegen, der Dünndarm könnte verstopft oder abgeklemmt sein, außerdem ist eine Einstülpung von Darmteilen möglich. In jedem Fall sollte sofort tierärztlichen Rat eingeholt werden, um die Ursache zu ermitteln und eine geeignete Behandlung einzuleiten.

Equines Cushing Syndrom: Die kurz mit ECS abgekürzte Krankheit ist eine der häufigsten hormonellen Störungen bei Pferden, die insbesondere bei älteren Tieren in Erscheinung tritt. Die Symptome können vielfältig sein, häufig zu beobachten sind Fell- und Hufveränderungen, Verdauungsstörungen, auffällige Fettansammlungen, Herz-Kreislauf-Probleme und Veränderungen des Verhaltens. Mithilfe geeigneter veterinärmedizinischer Therapien ist es möglich, betroffenen Pferden Linderung zu verschaffen.

Atemwegserkrankungen/Husten: Auch Pferde können sich erkälten, was grundsätzlich nicht unbedingt einen Tierarztbesuch erfordert. Treten allerdings Symptome wie Fieber, eitriger Ausfluss oder anhaltender Husten auf, sollte die Ursache abgeklärt werden. Atemprobleme und anhaltender oder immer wiederkehrender Husten könnten auf eine sogenannte RAO (Recurrant Airway Obstruction) hindeuten. Dabei handelt es sich um eine nicht-infektiöse, chronische Entzündung der Atemwege, die im Verlauf zu irreversiblen Schädigungen des Lungengewebes führen kann. Im Endstadium spricht man von Dämpfigkeit: Das Pferd ist nicht mehr so leistungsfähig, da es bereits zu Veränderungen der Lunge gekommen ist. Die Atemwege sind möglicherweise dauerhaft verengt, so dass die Lunge ihre Funktion nicht mehr voll erbringen kann, was sich letztlich auch auf die Sauerstoffsättigung im Blut auswirkt.

Die Vorteile der Uelzener Pferde-Krankenversicherung

Die Uelzener ist ein spezialisierter Tierversicherer mit langjähriger Expertise. Wir bieten erprobte Versicherungsprodukte an, um dich und dein Pferd optimal abzusichern. Unsere Pferde-Krankenversicherung schützt dich vor hohen Kosten, denn es sind sämtliche notwendigen ambulanten und stationären Behandlungen abgedeckt – Operationen inklusive. Die Pferde-OP-Versicherung premium plus ist vollständig in der Pferde-Krankenversicherung inkludiert, so dass du alle darin enthaltenen Leistungen nutzen kannst. 

Wir erstatten bis zu 100 % der Kosten nach dem 2-fachen GOT-Satz und setzen kein Limit für die jährlichen Erstattungen. Auch wenn dein Pferd also mal ein schlechtes Jahr mit vielen Behandlungen durchmacht, sind wir als treuer Partner an deiner Seite. 

Gut zu wissen: Prophylaktische Maßnahmen bezuschussen wir mit bis zu 100 EUR pro Versicherungsjahr.

Pferd mit jungem Mädchen.

FAQ – häufig gestellte Fragen zur Pferde-Krankenversicherung

Was beinhaltet die Krankenversicherung für Pferde?

Eine Übersicht der versicherten Leistungen kannst du unserer Leistungsübersicht entnehmen.

Gibt es eine Wartezeit bei der Tierkrankenversicherung für Pferde?

Die Wartezeit beträgt 7 Tage für Kolik und Bauchhöhlen-Operationen. Die allgemeine Wartezeit beträgt 3 Monate. Bei Arthroskopien aufgrund Chip, OC, OCD oder Birkelandfraktur beträgt die Wartezeit 1 Jahr.

Lohnt sich eine Pferdekrankenversicherung?

Da Tierarztkosten schnell enorme Ausmaße annehmen können, ist es ratsam, sich als Pferdehalter oder -halterin abzusichern. Während eine OP-Versicherung die Kosten erstattet, die durch operative Eingriffe entstehen, deckt eine Pferdekrankenvollversicherung sämtliche Behandlungen ab. Für alle, die sich einen möglichst umfassenden Schutz wünschen, ist daher eine Pferdekrankenversicherung sinnvoll.

Müssen Rechnungen im Original eingereicht werden?

Nein, eine Kopie ist ausreichend. Um einen Leistungsfall bei uns zu melden, kannst du unseren Online-Service Schadensfall melden nutzen oder uns die Rechnungskopie per E-Mail, Post oder Fax schicken. Zur Info: Wir müssen eingereichte Original-Rechnungen vernichten.

Gilt die Krankenversicherung meines Pferdes auch im Ausland?

Nein, im Ausland besteht kein Versicherungsschutz.

Kann ich auch Behandlungen einreichen, wenn es nicht zu einer OP kam?

Ja, weil alle medizinisch notwendigen ambulanten und/oder stationären tierärztlichen Behandlungen in unserer Pferde-Krankenversicherung mitversichert sind.

Gibt es ein Erstattungslimit bei der Krankenversicherung für Pferde?

Nein, bei uns gibt es kein Erstattungslimit.

Was ist, wenn mein Pferd bereits bei Antragstellung für eine Pferde-Krankenversicherung koppt?

Koppt ein Pferd bei Antragstellung, ist die Kostenerstattung für Operationen der Bauchhöhle in den ersten beiden Versicherungsjahren ausgeschlossen.

Kann ich auch eine Krankenversicherung für mein Pferd abschließen, wenn es schon eine Vorerkrankung hat?

Du kannst Dein Pferd trotz Vorerkrankungen oder vorherigen Operationen bei uns versichern. Im Rahmen des Vertragsabschlusses erfolgt in diesem Fall eine Gesundheitsprüfung Deines Pferdes – je nach Schwere und Umfang der Vorerkrankung wird mit Dir ein individueller Ausschluss bestimmter Behandlungen vereinbart. Auf den weiteren Versicherungsschutz hat dies jedoch keinen Einfluss.

Was verstehe ich unter regenerativen Therapien und übernimmt die Tierkrankenversicherung meines Pferdes die Kosten?

Hierbei handelt es sich um eine Therapie aus körpereigenen Zellen oder Substanzen, die dem Pferd entnommen, im Labor aufbereitet und dann dem Pferd wieder verabreicht werden (IRAP (Interleukin-Rezeptor-Antagonist-Protein), PRP (platelet rich plasma)). Die Uelzener entschädigt Kosten bis 1.000 €.

Sind Behandlungen der Zähne in der Pferde-Krankenversicherung mitversichert?

In der Pferde-Krankenversicherung sind neben den Zahnoperationen (z.B. Zahnextraktionen, Zahnwurzelbehandlungen oder Zahnfüllungen zum Zahnerhalt) auch medizinisch notwendige Behandlungen der Zähne mitversichert. Auch das Zähneraspeln ist über die Pferde-Krankenversicherung abgesichert.

Worin besteht der Unterschied zwischen der OP- und Krankenversicherung für ein Pferd?

In der Pferde-OP-Versicherung werden Leistungen erstattet, die mit einer versicherten OP in Verbindung gebracht werden können und unter Stand- oder Vollnarkose operiert werden. In der Krankenversicherung sind zusätzlich alle medizinisch notwendigen ambulanten und/oder stationären tierärztlichen Behandlungen mitversichert.

Kann ich die Kastration meines Pferdes mit der Krankenversicherung absichern?

Nicht mit unserer Krankenversicherung. Wir bieten dir allerdings eine Pferde-Lebensversicherung für die Kastration an, falls dein Pferd bei dem Eingriff verstirbt. Sprich uns bei Interesse gerne an.

Ist eine Krankenversicherung für mein Pferd sinnvoll, wenn es bereits einen Gelenk-Chip hat?

Sofern dieser Chip nur ein Röntgenbefund ist, gibt es keinen Leistungsausschluss. Sollte der Chip bereits zur Lahmheit des Pferdes geführt haben, kann es für dieses Gelenk einen Leistungsausschluss geben.

Kann ich eine Krankenversicherung für mein Pferd abschließen, wenn keine Ankaufuntersuchung gemacht wurde?

Da wir bei Abschluss des Vertrags keine klinische Untersuchung verlangen, stellt dies bei uns kein Problem dar.

Muss ich den Krankheitsbericht im Original einreichen?

Nein, eine E-Mail oder ein Fax sind ausreichend. Die Originale werden vernichtet.

Ab wann kann ich eine Tierkrankenversicherung für mein Pferd abschließen?

Aufnahmealter: ab Beginn des 3. Lebensmonats

  • Deinen Schadensfall noch leichter online melden

    Du kannst bequem von überall und jederzeit deine Tierarztrechnung einreichen. Dafür brauchst du nur deine verifizierte E-Mail Adresse, deine Versicherungsnummer und ein Foto von deiner Rechnung.

    Hier Schadensfall online melden